Angebote zu "Agrar-Gentechnik" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.02.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft: Gentechnik, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht, Auflage: 1. Auflage von 1970 // 1. Auflage, Redaktion: Calliess, Christian // Härtel, Ines // Veit, Barbara, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Landbau // Landwirtschaft // Landwirt // Landarbeit // Landarbeiter // Umweltrecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 166, Reihe: Schriften zum Agrar-, Umwelt- und Verbraucherschutzrecht (Nr. 55), Gewicht: 272 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Streit um die Agrar-Gentechnik
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Streit um die Agrar-Gentechnik ab 32.99 € als pdf eBook: Perspektiven der Akteur-Netzwerk-Theorie. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Wissenschaften allgemein,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Streit um die Agrar-Gentechnik
33,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Streit um die Agrar-Gentechnik ab 33.8 € als Taschenbuch: Perspektiven der Akteur-Netzwerk-Theorie. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der Landwirtschaft ist biologisch!
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor dem Hintergrund der Welternährungskrise diskutieren die AutorInnen die biologische Landwirtschaft im Zu sammen hang mit Ernährungssicherheit und -souveränität, beleuchten die Produktions- und KonsumentInnenseite. Das Ergebnis ist einhellig: Die agrarpolitische Wende ist zwingend. Anlässlich des 60. Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte spielt das Menschenrecht auf Nahrung eine zentrale Rolle: Lesen Sie über die Möglichkeiten der biologischen Landwirtschaft. Aus dem Inhalt: Geseko von Lüpke: Neue Welt, neuer Mensch, neues Denken? Elisabeth Loibl: Kostbarkeit biologische Landwirtschaft Philipp Braun: Vielfalt oder Einheitsbrei Bernhard Freyer: Die Ökologische Landwirtschaft zwischen gesellschaftlichen Trends und der eigenen Identitätsfindung Hermann Pennwiese: Biologische Landwirtschaft als Weiterentwicklung des konventionellen Landbaus Alberta Velimirov: Kontroverse ""bio"": Der Weg aus dem Dilemma Thomas Fertl / Martin Tragler: Biologische Landwirtschaft als neues agrarpolitisches Leitbild Alexandra Strickner: Konturen einer nachhaltigen Internationalen Agrarpolitik Vandana Shiva: Die nicht eingelösten Versprechen der Agrar-Industrie - warum Gentechnik Hunger und Armut verstärkt Gertrude Klaffenböck: Welthunger, Nahrungsmittelkrise und das Recht auf Nahrung Manfred Schnitzer: Die Nahrungsmittelkrise - eine neue Chance für nachhaltige Wege in die Zukunft Petra C. Gruber: Bekämpfung von Armut und Hunger durch biologische Landwirtschaft und ländliche Entwicklung Andreas J. Obrecht: Königreich Buthan - Menschenrecht auf Glück?

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sicherheitsbewertung gentechnisch veränderter L...
47,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die herausragende Bedeutung der Gentechnik als ein Werkzeug zur gezielten Veränderung der Erbsubstanz von Organismen hat in den letzten 10 Jahren auch den Agrar- und Lebensmittelsektor zunehmend beeinflußt- Dies gilt insbesondere für die gentechnische Veränderung von (Nutz-) Pflanzen, die sogenannte "grüne Gentechnik". Sie ermöglicht die Entwicklung von innovativen Produkten, die durch klassische Züchtung nur schwer oder überhaupt nicht zugänglich sind. Kommerziell bedeutsam sind bislang transgene Pflanzen mit verbesserten agronomischen Eigenschaften, wie Herbizidtoleranz und Schädlingsresistenz. Die beeindruckenden Zuwachsraten der weltweiten Gesamtanbaufläche transgener Pflanzen in jüngster Zeit, eine zwanzigfache Steigerung in den Jahren 1996 bis 1999 auf 40 Mio. ha, gehen fast ausschließlich auf diese Pflanzen der ersten Generation zurück. Nutzpflanzen der sogenannten zweiten Generation zeichnen sich durch eine veränderte Produktqualität aus, bei denen sowohl technologische (z. B. Stärkezusammensetzung), als auch ernährungsphysiologische Eigenschaften (z. B. Nährstoffspektrum) optimiert werden. Gerade die geplante Markteinführung der Produkte mitneuartiger Zusammensetzung wird die Weichen stellen, inwiefern der Einsatz der Gentechnik über die agronomischen und tehnologischen Verbesserungen hinaus vom Verbraucher akzeptiert wird.Ziel dieses Buches war die modellhafte Umsetzung des Konzepts der "Substanziellen Äquivalenz" bei der Sicherheitsbewertung gentechnisch veränderter Kartoffeln. Die Bestimmung der in den Kartofeln enthaltenen Glykoalkaloide -Solanin und -Chaconin als prominente Vertreter toxischer Lebensmittelinhaltsstoffe gilt hierbei als entscheidender Schritt. Neben einer Untersuchung ernährungsphysiologisch relevanter (Haupt-) Komponenten muss auch der mögliche Einfluß der gentechnischen Veränderung auf diese natürlicherweise enthaltenen toxischen Inhaltsstoffe überprüft werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Streit um die Agrar-Gentechnik
33,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Streit um die Anwendung der Gentechnik in der Landwirtschaft tobt seit einigen Jahren. In diesem Buch wird der Konflikt als Kontroverse um die Zusammensetzung der gemeinsamen Welt aufgefasst. Auf Grundlage der Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT), die für einen Anschluss an netzwerkanalytische Methoden der Textanalyse kritisch rekonstruiert wird, zeichnet Birgit Peuker die Akteur-Netzwerke unterschiedlicher Interessengruppen nach und führt diese auf konkurrierende Auffassungen von Natur und Gesellschaft zurück. Das Buch bietet damit auch eine fundierte Einführung in die wesentlichen Argumente der schon seit Jahren andauernden Debatte.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Grüne Gentechnik als Krieg gegen Mensch und Natur
27,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit befasst sich mit den Problemen und Risiken der von transnationalen Biochemiekonzernen vorangetriebenen Grünen Gentechnik. Sie zeigt auf, dass die derzeitige Anwendung der Gentechnik am Agrarsektor im Hinblick auf die unabsehbaren und weit reichenden ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen unverantwortlich und die Rhetorik der das gentechnisch veränderte Saatgut vertreibenden transnationalen Konzerne (TNKs) von einem bewussten Ausblenden von Risiken gekennzeichnet ist. Diesbezüglich fließen auch Erläuterungen der Funktionsweisen gentechnischer Veränderungen und der globalen Nahrungsmittelproblematik in die Analyse mit ein und es findet eine kritische Auseinandersetzung mit den globalen Akteuren des Agrar- und Lebensmittelmarktes statt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Grüne Gentechnik als Krieg gegen Mensch und Natur
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit befasst sich mit den Problemen und Risiken der von transnationalen Biochemiekonzernen vorangetriebenen Grünen Gentechnik. Sie zeigt auf, dass die derzeitige Anwendung der Gentechnik am Agrarsektor im Hinblick auf die unabsehbaren und weit reichenden ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen unverantwortlich und die Rhetorik der das gentechnisch veränderte Saatgut vertreibenden transnationalen Konzerne (TNKs) von einem bewussten Ausblenden von Risiken gekennzeichnet ist. Diesbezüglich fliessen auch Erläuterungen der Funktionsweisen gentechnischer Veränderungen und der globalen Nahrungsmittelproblematik in die Analyse mit ein und es findet eine kritische Auseinandersetzung mit den globalen Akteuren des Agrar- und Lebensmittelmarktes statt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Streit um die Agrar-Gentechnik
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Streit um die Anwendung der Gentechnik in der Landwirtschaft tobt seit einigen Jahren. In diesem Buch wird der Konflikt als Kontroverse um die Zusammensetzung der gemeinsamen Welt aufgefasst. Auf Grundlage der Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT), die für einen Anschluss an netzwerkanalytische Methoden der Textanalyse kritisch rekonstruiert wird, zeichnet Birgit Peuker die Akteur-Netzwerke unterschiedlicher Interessengruppen nach und führt diese auf konkurrierende Auffassungen von Natur und Gesellschaft zurück. Das Buch bietet damit auch eine fundierte Einführung in die wesentlichen Argumente der schon seit Jahren andauernden Debatte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot